Kontakt

THE PAULY GROUP

Bahnhofstraße 12
37249 Neu-Eichenberg

Newsletter

Bestellen Sie unseren Newsletter

Bitte beachten sie unsere Hinweise zum Datenschutz

Pressefoto DNP 2019 webBürgermeister Frank Börner mit Dr.-Ing. Udo Pauly auf der Gala des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in Düsseldorf.

Mit einem innovativen Konzept für eine zentrale Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung wurden die Partnerstädte Gudensberg und Schtschyrez in der Ukraine unter die Top 3 des Deutschen Nachhaltigkeitspreises gewählt. Wichtiger Bestandteil des Projekts ist eine Klärschlammvererdungsanlage.

Am 7. Dezember wurde in Düsseldorf vor 1.200 Gästen der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. In Zusammenarbeit mit der Bundesregierung wurden zum elften Mal Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung ausgezeichnet.

Unter den Gewinnern ist die Städtepartnerschaft der hessischen Gemeinde Gudensberg mit dem ukrainischen Schtschyrez. In der Wettbewerbskategorie „Kommunale Partnerschaften“ landeten die beiden Städte unter den Top 3 und konnten sich damit gegen Mitbewerber wie Leipzig, Solingen oder Köln durchsetzen. Sieger wurde Wernigerode mit deren Partnerkommune in Vietnam.

Begründet wurde die Entscheidung der Jury u.a. wie folgt:

„In Schtschyrez engagieren sich neben dem Bürgermeister und der Stadtverwaltung viele zivilgesellschaftliche Gruppen und die Menschen vor Ort werden durch die praxisnahen Projekte gut mit eingebunden. Eine Besonderheit an der Partnerschaft ist, dass einige der Maßnahmen in einer Dreieckskooperation mit Jelcz-Laskovice in Polen durchgeführt werden. Die Jury würdigt das vielschichtige bürgernahe Engagement mit einer Platzierung unter die Top 3 der Kategorie „Kommunale Partnerschaften“.

Ein weiteres Projekt ist die Planung und Realisierung einer zentralen Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung in Schtschyrez. Im Rahmen dieses Vorhabens ist das innovative Verfahren der Klärschlammvererdung vorgesehen, welches bisher in der Ukraine nicht existiert und somit ein Pilotprojekt darstellt.

Die Bürgermeister von Gudensberg und Schtschyrez, Frank Börner und Oleh Wasylyshyn, waren hochzufrieden mit ihrem Team. Zur Preisverleihung waren sie mit Mitgliedern des Stadtrates Gudensberg und dem Projektkoordinator Dr. Eberhardt Kettlitz angereist. Mit dabei war auch Dr.-Ing. Udo Pauly, Geschäftsführer der EKO-PLANT GmbH. Die Dolmetscherin Iryna Mykytka sorgte für die perfekte Verständigung. Zusätzlich freuten sich die Gäste aus der Ukraine über die Bewilligung weiterer Fördermittel für den Bau des Hauptsammlers, der das Abwasser zur Kläranlage führen wird. Fördermittelgeber ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Und auch die EKO-PLANT GmbH hat zugesagt das Projekt zukünftig zu begleiten und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Die Bedeutung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises wurde durch die anwesende Prominenz unterstrichen, mit Gästen, die sich sehen lassen konnten. Dabei waren Dr. Gerd Müller (Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), Katarina Barley (Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz), Svenja Schulze (Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit), Staatssekretärin Claudia Dörr-Voß und Bundespräsident a. D. Christian Wulff. Als Preisträger waren neben weiteren Kommunen und Unternehmen Richard Gere, Angélique Kidjo und Rea Garvey anwesend. Laudatoren waren unter anderem Dr. Eckart v. Hirschhausen und Dunja Hayali.


Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. vergibt jedes Jahr Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement. „Der Preis würdigt Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit – in so unterschiedlichen Kategorien wie Wirtschaft, Forschung, Architektur und Kommunen. Mit dem Preis fördert die Stiftung gemeinsam mit der Bundesregierung und weiteren Partnern mutige Akteure und Ideen mit Vorbildfunktion.“

Über die Nominierten und Sieger entscheiden Fachjurys mit Experten aus Wirtschaft, kommunalem Sektor, Politik, Forschung und Zivilgesellschaft. Vorsitzender der Jurys ist Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis - über uns


Deutscher Nachhaltigkeitstag

Die Preisverleihung ist gleichzeitig Abschluss des jährlichen Nachhaltigkeitskongresses mit rund 2.000 Teilnehmern und Nachhaltigkeitsexperten aus Unternehmen, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Politik, Forschung und Medien.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis - der Kongress


Next Economy Award

Ebenfalls vergeben wird der Next Economy Award als Auszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit und Green Economy setzen.

Deutschlands Preis für „grüne Gründer“


Sustainable Event

Kongress und Preisverleihung werden seit 2008 klimaneutral und nach den Kriterien eines nachhaltigen Veranstaltungsmanagements unter Berücksichtigung des „Leitfadens für die nachhaltige Organisation von Veranstaltungen“ des Umweltbundesamtes und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit realisiert.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis - ein klimaneutrales Event

 

Pressefoto DNP 2019 web 01 Pressefoto DNP 2019 web 03 Pressefoto DNP 2019 web 04
Pressefoto DNP 2019 web 05 Pressefoto DNP 2019 web 06 Pressefoto DNP 2019 web 07